Mit dem Messer zwischen den Zähnen und enorm viel Hilfe von Freunden haben wir zum Jahresbeginn 2019 die Renovierung des Bikertreffs in Angriff genommen. Nicht zuletzt seid auch Ihr daran Schuld, denn wir bekommen immer mehr Besuch und dieser will ja auch standesgemäß empfangen werden, denn wir sind schon immer gerne Gastgeber gewesen, fragt Papa.

Das Motorradjahr 2019 beginnt!

Als Mädchen hatte ich Glück und durfte die Stellung im Laden halten, die Jungs habe ich warm eingepackt, in den Bikertreff geschickt und gesagt: „Macht das bitte mal schön hier!“ Da haben Fitti & Nils gar kein Problem mit.

Mit stetiger Unterstützung wurde der Schuppen ausgeräumt, die Fugen herausgestemmt, Strom gemacht, Kabel unter Putz verlegt, neu Verfugt, das Dach abgedeckt, Balken renoviert, das Dach wieder gedeckt. Zwischendurch ein Fenster auf dem Dachboden gefunden welches in die Wand des Schuppens passt und eingesetzt. Dann musste der ganze Bikertreff geputzt werden bis dann eine Spüle, ein Schrank und ein Sofa von einer netten Dame aus Heek dort Einzug nahmen.
Das nicht nur an Kilogramm, sondern auch an Gegenwind von den Altvorderen Schwierigste, war mit Abstand der Kassentresen-Transport vom Hauptgeschäft in den Bikertreff. Die vorherrschende Meinung der Menschen die älter sind als ich ging eher in die Richtung, daß der Tresen schon immer im Laden stand und dort doch echt gut aussieht. Stimmt, aber was soll ich sagen?! Wir haben echt viel Lob geerntet wie gut der alte Klotz in den Bikertreff passt und bisher hat noch niemand diese Hauruck-Aktion bereut, eher im Gegenteil.
Also, wer nichts wagt der nichts gewinnt! Und dann kam die Saisoneröffnung Ende März…